Skip to content
Startseite » Success Stories » Primetals Technologies setzt auf SAP HCM

30 September 2021

Primetals Technologies setzt auf SAP HCM

Primetals Technologies ist einer der größten Anlagenbauer für die Metallindustrie, metallurgischer Servicepartner und führender Anbieter von Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen. Der Technologiekonzern mit einer seiner Hauptniederlassungen in Linz ist in 19 Ländern vertreten und hat sein HQ in London UK. Primetals Technologies nimmt als global tätiger Stahlwerksbauer eine Pionierrolle für die Zukunft der Metallbranche ein. Am Standort Linz sind es rund 1.600 Mitarbeiter bei denen SAPHCM in Einsatz ist.

Wichtiger Erfolgsfaktor für das Unternehmen: Die Mitarbeiter. Ein logischer Schritt für die Personalverantwortlichen von Primetals Technologies, in diesem Bereich auf Digitalisierung zu setzen.

TECHNOLOGIEWECHSEL INNERHALB SAP

Bisher wurden einige HR-Prozesse außerhalb von SAP in einem externen Workflowtool durchgeführt. Diese Prozesse wurden nach und nach ins SAP Launchpad integriert und native in SAP HCM mit all seinen Vorteilen abgebildet. Wichtig hierbei sind saubere Grund- bzw. Stammdaten in SAP, die als Basis für alle HCM Prozesse dienen. Gemeinsam schuf das Team von Primetals Technologies unter Begleitung von INFORMATICS die technologische Grundlage und richtet das Fiori Launchpad ein.

SAP FIORI LAUNCHPAD

Das SAP Fiori Launchpad fungiert via Desktopversion als zentraler Einstiegspunkt für alle User. Die Ausrollung auf mobilen Endgeräten soll im Herbst realisiert werden. Gemeinsam mit Primetals Technologies konfigurierte INFORMATICS die Landing Page und aktivierte die Standardszenarien für das HR-Management. Zusätzlich wurde eine kundenindividuelle Konfiguration des zeitnachweisgenehmigungsprozesses neu skizziert um die bisherigen analogen Prozesse abzulösen. Dazu wurde ein durchgängig digitaler Prozess aufgesetzt. Durch die elektronische Kontrolle und Freigabe der Zeitnachweise durch den Mitarbeiter und die Führungskraft selbst wurde ein zweistufiger Genehmigungsprozess umgesetzt. Die Zeiten werden nach der Genehmigung direkt in das SAP TIME geschrieben. Dadurch reduziert sich die Aufgabe der Zeitsachbearbeiter im Vergleich zur Vergangenheit auf die Kontrolle der Vollständigkeit der Genehmigungen mittels eines Report.

PERSONALISIERT FÜR JEDEN USERTYP

Ein wesentlicher Vorteil von Fiori im Vergleich zur bisherigem Kundenworkflow mit Web Dynpro ist die Möglichkeit zur Personalisierung für jeden Usertypen. Je nach Funktion werden systemseitig dank des integrierten Rollenkonzeptes gezielt nur jene Kacheln angezeigt, die der Mitarbeiter oder Manager im täglichen Arbeitsalltag benötigt. Dafür wurden im System kundenindividuelle Hierarchieebenen eingezogen um Mitarbeiter-Vorgesetzten Relationen zu erfassen und abzubilden. Dies erleichtert und beschleunigt Genehmigungsprozesse in den Bereichen des HR Managements. Durch das Digitalisierungsprojekt werden die HR Prozesse der Personalzeitwirtschaft (PT) vereinheitlicht und wieder in das Ursprungssystem SAP integriert. Wodurch die Usability und Effizienz für alle Beteiligten gesteigert wird.