Success Story item Gruppe

10. April 2016 • 13:29 Uhr

Es werde SAP!

Die international tätige item Gruppe mit Sitz in Linz versorgt als Großhandelshaus ihre Kunden mit Druckerlösungen und LED-Lichtsystemen. Die komplexe Logistik wurde mittels SAP ERP abgebildet. Der Umsetzungsprozess war ein Musterbeispiel an Teamwork und Effizienz. Bei der Systemumstellung der deutschen Tochtergesellschaften ging kein einziger produktiver Tag verloren. 

 

Das Großhandelshaus item mit Sitz in Linz bringt mit seinen LED-Beleuchtungssystemen nicht nur Licht ins Dunkel ihrer Kunden, sondern ist auch führend wenn es um das Thema Drucken geht. Drucker samt Zubehör sowie komplette Druckerlösungen werden für die Kunden konfiguriert. Ein hochspannendes Marktumfeld dessen Agilität und deren logistische Anforderungen sich auch im ERP-System abbilden sollen. Aus diesem Grund entschied man sich zur Einführung von SAP ERP. 

 

Vollast ab Tag 1

Nachdem erste Implementierungshürden beseitigt waren, legte man Anfang 2015 die Projektleitung in die Hände von INFORMATICS. Im intensiven Miteinander zwischen Kunden und Dienstleister wurde das Einführungsprojekt neue aufgerollt und in kürzester Zeit umgesetzt. Der Produktivstart erfolgte bereits am 1. Jänner 2016 mit den österreichischen Unternehmen der item Gruppe. Am 28. März 2016 wurden schließlich die deutschen Tochterunternehmen ins ERP mit eingebunden. Bei der Systemumstellung ist aufgrund der bisher gesammelte Erfahrungen kein einziger produktiver Arbeitstag verloren gegangen. Ab dem ersten Tag der Einführung konnten alle Unternehmensabläufe unter Vollast in Betrieb genommen werden. Das war ein Ergebnis der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der item Gruppe und INFORMATICS. 

nach obennach oben