SAP Fiori erleichtert die Blutabnahme

04. August 2021 • 11:04 Uhr

Die mit der Vinzenz Gruppe entwickelte App in SAP i.s.h.med vereinfacht die Blutröhrchenlogistik und -dokumentation im Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried maßgeblich. Um die komplexen Abläufe über mehrere Schnittstellen hinweg reibungslos abzubilden und zu digitalisieren, war die App über längere Zeit in der Entwicklung.

In der App wird aufgelistet, in welchen Zimmern sich die Patienten zur Blutabnahme befinden, welche Abnahmen durchzuführen und welche Spezifika dabei zu beachten sind. Ein Scan des Patientenarmbands löst die automatische Auswahl aus.

Nach der Blutabnahme scannt das Fachpersonal den Unique Barcode des Blutröhrchens ein, wodurch die Abnahme als erledigt markiert wird. Das Labor wird automatisch benachrichtigt und kann die erforderlichen Analysen frühzeitig einplanen. Notwendige Zusatzanalysen können zudem eingemeldet werden. 

Technisch gesehen verknüpft die Applikation die Kerndaten von SAP i.s.h.med mit den Einstellungen des Laborsystems. Im Hintergrund werden die im klinischen Auftrag hinterlegten Leistungen mit den Einstellungen des Laborsystems verknüpft. Dadurch lassen sich die zu entnehmenden Proben ableiten. Die mehrfache Erfassung der zu entnehmenden Blutproben oder fehlenden Blutproben aufgrund von Spezialanforderungen können somit verhindert werden.

Da die Datenübermittlung über den bereits etablierten Standartweg SAP i.s.h.med zum Laborsystem erfolgt, gelang die Integration in das Laborsystem reibungslos und die Durchlaufzeit „Probenentnahme bis zu Labor“ konnte minimiert werden. Die Verknüpfung der Prozesse ermöglicht gleichzeitig die exakte Rückverfolgung jeder Blutabnahme.

 

Fakt-Box:

Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist Teil der Vinzenzgruppe, einem modernen Spitalverbund mit sieben Krankenhäusern in Wien und Oberösterreich.

Seit Jahren unterstützt und begleitet das Team von INFORMATICS die Einrichtung bei Prozessverbesserungen. Dafür optimieren wir SAP i.s.h.med laufend, um den wachsenden klinischen Anforderungen stets gerecht zu werden.

nach obennach oben