Stationäre Verlaufsdokumentation

19. Februar 2014 • 14:33 Uhr

Das Einzugsgebiet in der Region Innergebirg umfasst rund 200.000 Menschen, davon 30.000 Kinder und Jugendliche. Dazu kommen zahlreiche Urlauberfamilien aus dem In- und Ausland, die auf bestmögliche medizinische Versorgung angewiesen sind.

Im Zuge der i.s.h.med-Standardmedikation durch SIEMENS, an der INFORMATICS auch hinsichtliche Optimierung der Usability beteiligt war, wurde im Krankenhaus Schwarzach auch das Standardprodukt "Stationäre Verlaufsdokumentation" eingeführt.

INFORMATICS war hierbei mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert: Das Standardprodukt ist eigentlich erst ab Release 607 verfügbar, der Kunde wünschte aber nachdrücklich bereites eine Implementierung unter 605. In Zusammenarbeit mit SIEMENS wurde die Standardlösung auf das Release downportiert und dabei auch gleich noch um eine stattliche Anzahl von Features erweitert, um eine optimale Anpassung an die Prozesse des Kunden zu gewährleisten. Die Lösung ist seit Jahresbeginn im Einsatz.

nach obennach oben