14. INFORMATICS SAPshots - Nachbericht

25. Oktober 2018 • 15:56 Uhr

Smarte Lösungen in der SAP Instandhaltung

Die 14. INFORMATICS SAPshots standen im Zeichen der Instandhaltung. Dabei wurden Fragen bzgl. Instandhaltung in S/HANA genauso besprochen wie SAP Add-Ons zur vereinfachten Ressourcenplanung. Großen Anklang fanden auch die Praxisvorträge der Kunden und der mit PdMS umgesetzt Showcase, der die ausgebuchte Veranstaltung perfekt abgerundet hat.

INFORMATICS Geschäftsführer Otto Kitzmüller eröffnete die Veranstaltung mit seinen Begrüßungsworten, bevor er in seinem Vortrag „Update: Instandhaltung mit S/4HANA“ eindrücklich aufzeigte, auf welche Änderungen sich Unternehmen in Hinblick auf S/4HANA einstellen dürfen. Weiters gab er Empfehlungen ab, wie man sich bereits jetzt auf eine S/4HANA Umstellung vorbereiten kann. Diese betrifft unter anderem den Austausch der vorhandenen Datenbank gegen HANA - ein erster, wichtiger Schritt für die Systemtransformation, denn damit ist die Voraussetzung gegeben, die HTML5 Technologie Fiori als UI zu nutzen. Fiori dient als Grundlage für neue Technologien wie das Internet der Dinge (IoT), das SAP Add-On Predictive Maintenance and Services (PdMS), die Applikation Multi Ressource Scheduling (MRS) oder SAP Cloud Platform (SCP). In der finalen Ausprägung ermöglicht es die Nutzung von Enterprise Asset Management (EAM).

Im nächsten Vortrag zeigte uns SAP, vertreten durch Alexander Boehm, mit eindrucksvollen Beispielen, wie Unternehmen EAM für sich nutzen können. Im Detail wurde SAP PdMS vorgestellt, welches als Werkzeug für die vorausschauende Planung von Wartungsaufgaben eingesetzt wird.

"Unterstützung (...) bei der Definition, Planung und Überwachung der optimalen Service- und Wartungsstrategie (..) durch Bereitstellung des erforderlichen Maßes an Zusammenarbeit, Integration und analytischen Erkenntnissen."
Die Asset Management Vision von SAP SE.

Konkret können damit das Internet der Dinge (IoT), das industrielle Internet der Dinge (IIoT) und die Maschine-zu-Maschine-Technologie (M2M) für die Neuausrichtung eines Vor-Ort-Services und des Anlagenmanagements genutzt werden. Zudem wurde das SAP Asset Intelligence Network gezeigt, welches die nahtlose Verknüpfung von Maschinen mit dem Geschäftsbetrieb ermöglicht und die anstehenden Herausforderungen des Anlagenmanagements meistert.

Da das Ressourcenmanagement in der Instandhaltung einen besonders wichtigen Stellenwert einnimmt, stellte Marcel Majer von INFORMATICS in einem Praxisbeispiel die Einsatzmöglichkeiten von SAP MRS vor. MRS bietet dem User eine intuitive grafische Oberfläche, die es dem Einsatzplaner ermöglicht Mitarbeiter und Werkzeuge per Drag and Drop einzuplanen. Dabei können die Bedarfe einerseits aus Aufträgen und andererseits von Meldungen aus dem Kundenservice oder Instandhaltung stammen.

Nach dem Praxisworkshop zeigte uns Michael Wiesinger von TIGER Coatings in Wels, wie man Aufgaben in der Instandhaltung innerhalb von SAP rechtssicher abbilden kann. TIGER nutzt das INFORMATICS rta (rights & terms administration), das zu 100% im SAP integriert ist, um die Wartungsaufträge, Bescheide und rechtlichen Anforderungen im Unternehmen zu organisieren. Das Interesse an dem INFORMATICS-Tool war groß und die Diskussion, die sich daraus ergab, brachte spannende Erkenntnisse.

"Der tagesaktuelle Status unserer Legal Compliance war schwer erfassbar bzw. darstellbar und es gab keine eindeutigen Zuordnungen von Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten."
Michael Wiesinger von TIGER Coatings über die Gründe, das INFORMATICS rta für Compliance & Risk im Unternehmen einzusetzen.

Im letzten Slot präsentierte Richard Simmer, INFORMATICS, unseren Showcase zum Einsatz von SAP PdMS. Diesen haben wir gemeinsam mit dem Privatflugzeug Anbieter GlobeAir für Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben im Flugbetrieb umgesetzt.

Alles in allem sind wir sehr stolz, dass wir in diesem wichtigen Fachbereich die breite Palette an SAP Möglichkeiten zeigen konnten. Das Feedback unserer Besucher war wieder gut und es freut uns außerordentlich, dass unsere Kunden und Partner uns treu sind. Danke dafür!

Behalten Sie den Termin für die nächsten SAPshots im Hinterkopf, die dieses Mal im Herbst 2019 stattfinden werden.

nach obennach oben