SAP für Berndorf Belt Technology

05. Oktober 2017 • 13:07 Uhr

Ein Stahlband, das weltweite Verbindungen schafft

Die Berndorf Belt Technology USA (BBT) bearbeitet den nordamerikanischen Markt (USA, Kanada) für die gesamte Berndorf Band Group. Von ihrem Hauptsitz im zentral gelegenen Gilberts in der Nähe von Chicago betreuen die VertriebsmitarbeiterInnen der BBT das gesamte US-Bundesgebiet um eine nahtlose Kundenbetreuung zu ermöglichen.

Durch die Bevorratung von Standardbändern in der Produktionsstätte in Illinois und das kundenindividuelle Finishing nach tatsächlicher Auftragserteilung können die Lieferzeiten stark reduziert und somit die Kundenzufriedenheit erhöht werden.

Ziel des Rollouts von SAP zur BBT war es, die Prozesse aus den österreichischen Standorten weitestgehend zu übernehmen, und damit ein sehr schlankes   Implementierungsprojekt abzuwickeln.

Ende März 2017 fand das Kick-Off Event statt, worauf drei ein- bis zweiwöchige Workshops in den USA folgten. Bereits im August wurde in Gilberts der erfolgreiche Integrationstest durchgeführt. Nach nur sechs Monaten Projektlaufzeit erfolgte am 12.9. der Go-live. Ab diesem Zeitpunkt wird von Einkauf und Verkauf über Versand bis hin zu Buchhaltung und Controlling im SAP gearbeitet. Alle Abstimmungen zwischen den Vor-Ort-Terminen fanden via Webmeeting statt.

Laut Walter Jamnig, der die Projektleitung seitens INFORMATICS innehatte, war ein Erfolgsgarant des Projektes die schlanke Organisation auf beiden Seiten und klare Vorgaben hinsichtlich des Projektscopes. Nur so war es möglich, dass trotz siebenstündiger Zeitverschiebung Fragen schnell beantwortet werden konnten.

Weiteres  wurde vereinbart das SAP-Template der Muttergesellschaft BBG zu übernehmen, und nur bei regulatorischen Erfordernissen entsprechende Prozessänderungen vorzunehmen. Diese Prämisse konnte auch weitestgehend befolgt werden, und es mussten nur Anpassungen hinsichtlich der Abwicklung der Steuern sowie Anforderungen der Rechnungslegungsgrundsätze nach US-GAAP, ausgeführt werden.

Da Anfang Oktober der erste Monatsabschluss erfolgreich durchgeführt wurde, konnte Arnold Labenbacher, SAP-Verantwortlicher der Berndorf Band Group, auch ein erstes zufriedenes Resümee ziehen: „Durch die Harmonisierung der Prozesse im SAP können wir feststellen, dass wir auch ohne zusätzlichen Administrationsaufwand eine Tochterfirma in einer anderen Zeitzone betreuen können".

Das gesamte Projektteam bestehend aus MitarbeiterInnen der Berndorf Band Group Österreich und USA, sowie Walter Jamnig von INFORMATICS.

Nach dem erfolgreichen Projektabschluss läuft nun die Betreuung des amerikanischen Teams innerhalb der etablierten Prozesse und INFORMATICS unterstützt im 2nd. und 3rd-Level· Support. INFORMATICS ist stolz auf die rasche und reibungslose Umsetzung, und freut sich mit einem zufriedenen Kunden über ein erfolgreiches Projekt, welches in Scope, in Time und in Cost abgewickelt wurde. Auch in Zukunft steht die Expertise von INFORMATICS bei allfälligen weiteren Integrationen der Berndorf Band Töchter in Niederösterreich und der ganzen Welt zur Verfügung, wo auch immer die Reise hin geht.

 

Berndorf Band
nach obennach oben