Themenschwerpunkt: Intralogistik

10. November 2016 • 10:30 Uhr

Alles eine Frage der (Intra-)Logistik 

Effiziente Logistik spart Kosten. Kosten, die sofort ergebniswirksam werden. Vor allem in der Intralogistik, den Material- und Warenflüssen innerhalb eines Unternehmens, gibt es riesiges Potenzial, dass mittels SAP EWM gehoben werden kann. 

 

Ob Backmischungen oder Spanholzplatten - INFORMATICS hebt bei vielen Kunden verschiedenster Branchen ihr intralogistisches Potenzial. Vereinfacht und verbesser wird dies in Zukunft mittels der State of the Art Lösung von SAP: dem System EWM (Extended Warehouse Management), einem der führenden Lagerverwaltungssysteme am Markt. 

"Für SAP hat dieses Produkt strategische Bedeutung, daher wird viel Geld und Zeit investiert, um die führende Stellung auszubauen", schildert Walter Jamnig, Senior Consultant INFORMATICS Consulting & Development GmbH. EWM unterstützt die Intralogistik vollautomatisch und hochflexibel. Sämltiche Warenbewegungen und die Verwaltung der Lagerbestände sind immer am neuesten Stand. Im Vergleich zum im SAP ERP integrierten Modul WM, fokussiert EWM auf die Integration der gesamten Supply Chain. 

 

EWM AUCH IN S/4HANA VOLL INTEGRIERT

SAP EWM wird auch in S/4HANA voll integriert sein und auf Sicht das altbekannte WM ersetzen. "Der Plan ist, dass Standardfunktionalitäten wie sie im Moment inm ERP WM ohne zusätzliche Lizenzkosten verfügbar sind, auch in S/4HANA ohne zusätzliche Lizenz enthalten sein werden", erklärt Walter Jamnig. Nur weiterführende Funktionen werden kostenpflichtig sein. Die Funktionen von EWM rund um die Materialflusssteuerung ermöglichen sogar die direkte Anbindung der Lagerbediengeräte. Durch diese direkte Kommunikation ist es nicht mehr notwendig, Middleware zwischenzuschalten - die IT-Infrastruktur kann vereinfacht werden. 

 

 "Für SAP hat das Produkt EWM strategische Bedeutung, daher wird viel investiert, um die führende Stellung auszubauen."

 

UMFASSENDE LOGISTIKKOMPETENZ

INFORMATICS verfügt über jahrelanges Know-how bei der Implementierung und Optimierung von Lagerverwaltungslösungen. "Unser großer Vorteil im Vergleich zum EWM-Mitbewerb liegt darin, dass wir als ganzheitliches SAP Beratungsunternehmen die gesamte Integration der Prozesse in die vor- und nachgelagerten SAP Module beherrschen." Der Unterschied: INFORMATICS-Berater haben nicht nur Kompetenz in Sachen EWM, sondern erkennen auch andere Logistikmodule wie PP, SD, MM, CS, PM und viele mehr. "

Dies ermöglicht uns bereits in der Designphase, den kompletten Supply Chain Prozess zu strukturieren und durchzuplanen. Dieses Big Picture unterstützt den Kunden in der Anbindung und Konzeption der Produktionsversorgung im PP. 

 

 

 

nach obennach oben