INFORMATICS User Access Management (UAM)

Mit UAM behalten Sie den Überblick über Ihre Berechtigungen!

UND IHR JÄHRLICHES UNTERNEHMENSAUDIT STELLT KEINE HERAUSFORDERUNG MEHR DAR

INFORMATICS User Access Management

Der SAP Standard sieht aktuell keine leicht umsetzbare Möglichkeit vor, einzelnen Benutzern innerhalb eines Systems zum richtigen Zeitpunkt kurzzeitig Zugriff auf die benötigten Transaktionen oder Werkzeuge zu geben.

Das INFORMATICS Eigenprodukt User Access Managemnt (UAM) ist ein FireFighter Tool und vollinhaltlich in SAP integriert. Mittels UAM können Berechtigungen als Self-Service Profile einzelnen Benutzern zugeordnet werden. Diese Benutzer können dann kurzzeitig und auf Anforderung die Berechtigung aktivieren. Sätmlich Aktivitäten werden zudem mitprotokolliert.

WARUM UAM?

In der Praxis werden an einen User mehr Systemberechtigungen vergeben, als für die tägliche Arbeit notwendig sind. Dies betrifft speziell einmalige Berechtigungen, wie Urlaubs- oder Stellvertreterregelungen oder bei Abteilungswechsel, bei denen meistens die alten Berechtigungen mitgezogen werden.

Diese ungeregelte Vorgehensweise erschwert die Nachvollziehbarkeit für das jährliche Audit der Wirtschaftsprüfung.

Die Vorteile des User Access Management auf einen Blick 

  • Vollständiges Logging
  • Eventbezogene Begrenzung der Berechtigungen
  • Keine User Neuanmeldung notwendig
  • Ad-hoc Protokoll für Wirtschaftsprüfung
  • Direkte Userzuordnung
  • Lückenlose Nachvollziehbarkeit im SAP Security Audit Log Monitoring
  • Direkte Vergabe von Abteilungsprofilen

Nutzen Sie INFORMATICS UAM, um den Überblick über die vergebenen Berechtigungen zu behalten.

Kontakt

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte unseren Produktmanager Gernot Huber!

Mail: hug@informatics.at
Mobil: 0699 18195914

Nähere Informationen finden Sie zudem im Produktdatenblatt!

nach obennach oben